Gestärkt und mit neuem Schwung für Dessau-Roßlau

Die Zusammenarbeit von GRÜNEN, FDP und Neues Forum – Bürgerliste aus dem letzten Stadtrat wird fortgesetzt. Mit nun 11 Stadträtinnen und Stadträten bilden wir die zweitgrößte Fraktion. Wir danken unseren Wählerinnen und Wählern für den Vorschuss an Vertrauen und werden uns engagiert der gewachsenen Verantwortung stellen.

Mit Karin Dammann sind wir erstmals im Präsidium des Stadtrates vertreten.

Zum Fraktionsvorsitzenden wurde Guido Fackiner gewählt, Jost Melchior ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Geschäftsführer ist Hendrik Weber. Die Mitglieder der Fraktion und ihre Aufgabenbereiche werden wir in den nächsten Ausgaben vorstellen. Wir danken den ausgeschiedenen Stadträten Klaus Meier, Dirk Hofmeister, André Schlecht-Pesé und Thomas Busch für ihre Arbeit und hoffen, sie in der inhaltlichen Arbeit weiter an unserer Seite zu haben.

Die neue Fraktion will eine offene, stärker bürgerorientierte Arbeit des Stadtrates befördern. Als erste Schritte in diese Richtung rufen wir die anderen Fraktionen auf, mit uns schnellstmöglich eine Wahl der Stadtteilbeiräte durch die EinwohnerInnen zu ermöglichen sowie die Erhöhung der Zahl der berufenen Bürger in den Ausschüssen durchzusetzen. In unserer Arbeit werden wir die Stadtbezirksbeiräte und Ortschaftsräte verstärkt einbinden.

Grundlage der Fraktionsarbeit sind die Kommunalwahlprogramme von GRÜNEN, FDP und Neues Forum – Bürgerliste, welche infolge der Zusammenarbeit in den letzten Jahren viele übereinstimmende Ziele enthalten. Unsere Vorhaben werden wir inhaltlich mit zahlreichen Partnern in offenen Arbeitskreisen bearbeiten. Bei Interesse an einer Mitarbeit wenden sie sich bitte per Telefon 0340.2206271 oder Mail fraktion@dessau-alternativ.de an uns.

So ein verlogenes Theater

16.03.2020 Im Amtsblatt des Monats März setzte sich die AfD-Stadtratsfraktion dafür ein, das Anhaltische Theater stärker durch das Land Sachsen-Anhalt zu finanzieren, um die Stadt Dessau-Roßlau finanziell zu entlasten. Zur gleichen Zeit beantragte die Landtagsfraktion der AfD in Sachsen-Anhalt in einem Änderungsantrag zu den Haushalten 2020 und 2021 die Kürzung der Mittel zur Unterstützung der Theater in kommunaler Trägerschaft um etwa die Hälfte. mehr lesen

Wir trauern um Klaus Tonndorf

14.03.2020 Überraschend und doch nach einer sorgsamen Zeit des Abschieds, hat uns der plötzliche Tod unseres langjährigen Stadtratskollegen Klaus Tonndorf betroffen gemacht. Mit ihm verlieren wir einen treuen Ratgeber, einen aufrechten Demokraten, einen fleißigen Streiter für unsere gemeinsamen Ziele, den Freund und einsatzfreudigen Macher. mehr lesen

Stadtentwicklung in Dessau-Roßlau braucht Entscheidungen

19.02.2020 Die Stadtentwicklung in Dessau-Roßlau ist bei einer Reihe von wichtigen Vorhaben auf Entscheidungen angewiesen, um möglichen Realisierungen näher zu kommen und an Hand realisierter Projekte zu zeigen, welche Potentiale unsere Stadt besitzt und die Lebensqualität in der Stadt spürbar zu verbessern. mehr lesen

Debakel Schill-Straße?

17.01.2020 In den letzten Ausgaben haben wir ausführlich über den Haushalt 2020 und unsere Vorhaben berichtet. Viele kleine und große Vorhaben von der Sanierung von Schulen bis zur Verdoppelung der Ausgaben für Reparaturen und Unterhalt von Fußwegen, Straßen und Radwegen werden umgesetzt. In einem Teilbereich aber droht schon jetzt, zwei Monate später, ein komplettes Scheitern. mehr lesen

Wir für Dessau-Roßlau