Dessau-Roßlau im Rampenlicht

Das Bauhaus Museum Dessau wird eröffnet. Das Jubiläum 100 Jahre Bauhaus hat den nächsten Höhepunkt, im September steht Dessau-Roßlau ganz vorn im Rampenlicht. Können wir das?

Ich hoffe sehr. Schon das ganze Jahr ist unsere Stadt dank des Jubiläums und der Arbeit vieler sichtbar wie lange nicht. Das Bauhaus und die Meisterhäuser sind voll, die Gästebetten und viele weitere Angebote ebenso. Die Medien schauen auf Dessau–Roßlau, viele zukünftige Besucher auch.

Zugegeben, die Begeisterung in der Stadt ist begrenzt, erste Abnutzungserscheinungen werden nicht nur am Trampolin und in der Gropiussiedlung sichtbar. Die Architektur des Museums wird hinterfragt und auch bei anderen Vorhaben ist sicher nicht alles optimal gelaufen. Doch die Auswertung kommt nach dem Ereignis. Jetzt müssen wir die Gunst der Stunde nutzen und ein attraktives und lebendiges Bild unserer Stadt vermitteln. Ohne uns geht das nicht. Verstellen wir unseren Gästen den Blick auf unsere Stadt nicht mit lokalen Streitigkeiten, sondern zeigen ihnen unsere besten Seiten weit über das Bauhaus hinaus. Rund 100 Tage haben wir dafür noch die große Bühne.

Guido Fackiner
Bündnis 90 / DIE GRÜNEN

So ein verlogenes Theater

16.03.2020 Im Amtsblatt des Monats März setzte sich die AfD-Stadtratsfraktion dafür ein, das Anhaltische Theater stärker durch das Land Sachsen-Anhalt zu finanzieren, um die Stadt Dessau-Roßlau finanziell zu entlasten. Zur gleichen Zeit beantragte die Landtagsfraktion der AfD in Sachsen-Anhalt in einem Änderungsantrag zu den Haushalten 2020 und 2021 die Kürzung der Mittel zur Unterstützung der Theater in kommunaler Trägerschaft um etwa die Hälfte. mehr lesen

Wir trauern um Klaus Tonndorf

14.03.2020 Überraschend und doch nach einer sorgsamen Zeit des Abschieds, hat uns der plötzliche Tod unseres langjährigen Stadtratskollegen Klaus Tonndorf betroffen gemacht. Mit ihm verlieren wir einen treuen Ratgeber, einen aufrechten Demokraten, einen fleißigen Streiter für unsere gemeinsamen Ziele, den Freund und einsatzfreudigen Macher. mehr lesen

Stadtentwicklung in Dessau-Roßlau braucht Entscheidungen

19.02.2020 Die Stadtentwicklung in Dessau-Roßlau ist bei einer Reihe von wichtigen Vorhaben auf Entscheidungen angewiesen, um möglichen Realisierungen näher zu kommen und an Hand realisierter Projekte zu zeigen, welche Potentiale unsere Stadt besitzt und die Lebensqualität in der Stadt spürbar zu verbessern. mehr lesen

Debakel Schill-Straße?

17.01.2020 In den letzten Ausgaben haben wir ausführlich über den Haushalt 2020 und unsere Vorhaben berichtet. Viele kleine und große Vorhaben von der Sanierung von Schulen bis zur Verdoppelung der Ausgaben für Reparaturen und Unterhalt von Fußwegen, Straßen und Radwegen werden umgesetzt. In einem Teilbereich aber droht schon jetzt, zwei Monate später, ein komplettes Scheitern. mehr lesen

Wir für Dessau-Roßlau